Jeb Loy Nichols

Seit 1997 veröffentlich Jeb Loy Nichols Alben, die sich mit wechselnden Schwerpunkten zwischen Country, Soul und Reggae bewegen.

Der in Wales lebende US-amerikanische Musiker war er vor allem In den 1990er Jahren in Deutschland mit seiner Indie-Country/Dub-Reggae-Band Fellow Travellers in der Indie-Szene recht erfolgreich.

Info

Nichols wuchs in den US-Bundesstaaten Missouri und Wyoming auf und lebte in Texas und New York, bevor er in den 1980ern als Student nach London kam. Dort lebte er in einer WG mit den Musikerinnen Neneh Cherry und Ari Up von The Slits. In London gründete er auch die Fellow Travellers (ein US-Terminus für die Sympathisant*innen der Kommunistischen Partei zwischen den Weltkriegen). Der Band gehörten neben Nichols noch seine Frau Lorraine Morley, Joe Brack, Martin Harrison vom Dub-Label On-U Sound und der Posaunist John Harbourne an. Die Fellow Travellers veröffentlichten 1990 ihr Debüt „No Easy Way”, bis 1995 folgten vier weitere Alben. Die Mischung aus Country und Dub klang auf Platte und live unerwartet natürlich und organisch und wurde von der Fachwelt gefeiert.


1997 nahm Jeb Loy Nichols sein erstes Soloalbum „Lover's Knot” auf. Bestanden bei den Fellow Travellers die Songs meist aus einem Teil, der stark von Country dominiert war, der in eine Dub- Coda überging, wuchsen bei seinen Soloalben die verschiedenen Stile stärker zusammen. Nichols lebt mit seiner Frau auf einem Bauernhof in Wales und veröffentlich regelmäßig neue Aufnahmen.

mehr lesen weniger lesen

Termine

26 Sep
Zürich - El Lokal
Tour 2022 Mon, 26.09.2022 CH

Links

Kontakt

  • Günter Linnartz
    guenter.linnartz@bta.com

    +49 (0)221 977 656 10